amelyrose, amely rose, amely-rose, fashionblogger, feministin, feminism, metoo, #metoo, düsseldorf, sportplatz, lackrock, rot, lady in red, statement shirtamelyrose, amely rose, amely-rose, fashionblogger, feministin, feminism, metoo, #metoo, düsseldorf, sportplatz, lackrock, rot, lady in red, statement shirta story of a modern feminist

Meine schlimmste Eigenschaft?
Mich gibt es nur im Doppelpack! Betrachte ich die aktuelle #metoo Kampagne bin ich berührt, erstaunt und bewundere all die Frauen (und Männer), die sich ein Herz fassen und aussprechen was ihnen angetan wurde.
Und auch ich möchte heute ein Thema ansprechen, dass viele Mädchen betrifft, vielleicht nicht im ersten Moment so schlimm ist wie sexueller Missbrauch oder Gewalt jeglicher Art – doch mit 25 Jahren merke ich, dass genau das mein Leben maßgeblich geprägt hat. Im negativen.
Mich gibt es nur im Doppelpack!
Seit ich denken kann, dreht sich mein Leben um den einen Lebenspartner. Der Märchenprinz der kommt und mich rettet. Aber vor was?
Die großen Momente meines Lebens sind meistens davon überschattet das ich Liebeskummer hatte. Entweder ich war auf der Suche, hatte gerade eine Trennung zu verdauen, war unglücklich in einer Beziehung oder analysierte die Chatverläufe mit Freundinnen. Ging bei mir mal alles glatt und ich konnte durchatmen, stürzte ich mich in die Beziehungskrisen meiner Freundinnen.
UNS gibt es eben nur im Doppelpack!
Wenn nicht mit Mr. Right, dann halten wir der besten Freundin das Händchen und leiden mit.
Versteht mich nicht falsch, ich habe keinen Hass auf Amor und ich habe viele tolle Momente in Beziehungen und mit Partner verbracht. Ich will keinen davon jemals missen und hoffe, auch in Zukunft viele solche Erlebnisse teilen zu können.
Doch ich weiß nicht, ob diese glücklichen Momente nicht sogar schlimmer waren.
Denn eine Beziehung und ein Partner wirken sich bei mir ungewollt und unbemerkt wie eine Handbremse aus. Ich ertappe mich viel zu oft, dass ich erst am Wochenende zu eine Party zusagen, wenn ich meinen Terminkalender mit dem meines Partners verglichen habe. Traumreiseziele werden langsam aber sicher verbannt, weil dem anderen das Geld fehlt und alleine Reisen will man nicht.
Man zieht nicht in die Traumstadt, nimmt ein Studium oder Job nicht an, weil man nicht getrennt sein will. Verzichtet auf die geliebte Katze, weil der Andere das Tierchen nicht mag, trägt diesen einen Rock, um dem anderen Geschlecht zu gefallen und schaut stundenlang Serien die man nicht mal mag. Kurz – man lebt sein Leben für Andere.
Lieber verzichtet man auf sein eigenes Glück und Wohlbefinden, als alleine zu sein.

Und jedes verdammte Wort wird auf die Goldwaage gelegt.
Wieso wurde ich versetzt? Wieso hat er sich nicht gemerkt, was ich mir zum Geburtstag wünsche? Wieso verbringt er genau diesen Tag mit seinen Kumpels? Und alles wird analysiert bis aus einer Kleinigkeit großer Herzschmerz wird.
Mögen meine Freunde ihn? Habe ich überhaupt noch Freunde weil ich nur noch als WIR existiere?
amelyrose, amely rose, amely-rose, fashionblogger, feministin, feminism, metoo, #metoo, düsseldorf, sportplatz, lackrock, rot, lady in red, statement shirtamelyrose, amely rose, amely-rose, fashionblogger, feministin, feminism, metoo, #metoo, düsseldorf, sportplatz, lackrock, rot, lady in red, statement shirtUnd vor allem: WIESO HOLT ER MICH NACHTS NICHT AB?
Als ich eines Abends im Dunkeln nach Hause eile, zerbreche ich mir genau darüber den Kopf.
Es ist nicht die Angst überfallen zu werden, die meine Gedanken antreibt, sondern die blanke Wut, wieso man(n) davon ausgeht, dass ich es alleine nach Hause schaffen könnte.
Wer ist Schuld, dass ich ständig erwarte, dass mein Partner sich pausenlos um mich sorgt und ich mich gleichzeitig pausenlos um meinen Partner sorge? Diese ständigen instagrammable Liebesbekenntnisse brauche und vergleiche – mit den der Anderen – ohne zu betrachten was ich will, was mir reicht und was ich brauche. Das Wohl des Anderen über meins stelle, nicht aus bedingungsloser Liebe sondern als eine Art Pfand –
um es an Abenden wie diesen zurück zu verlangen.

Ich dränge mich unbewusst selbst in die Rolle des kleinen, hilflosen Mädchens. Bin enttäuscht, wenn mein Partner nicht aufsteht, um meine Probleme zu lösen, mich unter seine schützenden Flügel nimmt. Mir nicht sofort bei Whatsapp antwortet.
Mein Glück ist abhängig von ihm!

Jahrelang hat es mich betroffen, wenn mein Partner sich keine Sorgen um mich gemacht hat.
Ich habe es gehasst, wenn er nicht wissen wollte oder verstand, wenn es mir schlecht ging.
Und ich hasste es umso mehr, wenn er sich nicht sofort in ein Auto setzte, um mich zu holen.
Ich hasste es, dass er mich Tag für Tag aus der Tür gehen lies und nie sagte, er würde mich niemals wieder alleine irgendwo hin gehen lassen.
Erst jetzt begreife ich, dass genau das ein Geschenk ist. Selbständigkeit!
Und ich sie mir mit meiner Einstellung regelmäßig selber nahm.
Ich verspreche dir, dein Partner hat ein Gefühl dafür, dass während es dir aktuell schlecht geht, dein Partner weiß,
dass du okay sein wirst – am Ende.
Denn er glaubt an dich und das solltest du auch tun!

Und so sage ich euch – Männer der Welt – bekämpft den Drachen nicht für uns und rettet uns aus dem Turm. Reicht uns das Schwert und sagt: „Ich bin hier für dich, aber du schaffst das auch alleine!“
Wir mögen es, gerettet werden.
Mittlerweile haben wir das Mitgefühl lieben gelernt und die Behaglichkeit, in Watte gepackt zu werden. Aber ihr müsst nicht „gebraucht werden“, damit wir euch lieben. Und wir müssen nicht hilfsbedürftig sein um geliebt zu werden.
Und an all die Frauen – ihr werden langsam lernen was es bedeutet, völlig im Reinen mit sich selbst zu sein und das ihr nicht pausenlos nach eurer „besseren Hälfte“ suchen müsst, denn ihr seid keine Hälfte!

Go girl!
amelyrose, amely rose, amely-rose, fashionblogger, feministin, feminism, metoo, #metoo, düsseldorf, sportplatz, lackrock, rot, lady in red, statement shirtamelyrose, amely rose, amely-rose, fashionblogger, feministin, feminism, metoo, #metoo, düsseldorf, sportplatz, lackrock, rot, lady in red, statement shirt

amelyrose, amely rose, amely-rose, fashionblogger, autumnlook, festival, festivals, festivalfashion, festivaloutfit, bonn, kirschblüten_bonn, allpinkeverything, pink, anzug, altes_rathaus, fashiongirl, lookbook, look, fashionblogger_de, bloggerlife, fashionlook, mode, modeblogger, germanblogger, zara, architecture, amelyrose, amely rose, amely-rose, fashionblogger, autumnlook, festival, festivals, festivalfashion, festivaloutfit, bonn, kirschblüten_bonn, allpinkeverything, pink, anzug, altes_rathaus, fashiongirl, lookbook, look, fashionblogger_de, bloggerlife, fashionlook, mode, modeblogger, germanblogger, zara, architecture, Jeman – emotionales Gedankenchaos
Stell dir vor, du triffst jemanden, der ist wie du. Der ein kleines bisschen ist wie du.
Nur ganz anders. So wie du immer sein wolltest und doch genauso fühlt und denkt und handelt wie du.
Stell dir vor, du beschreibst diesen Jemanden und malst ihn mit deinen Gedanken und deinem Herzen.

Und stell dir vor, du lernst eben diesen Menschen kennen. Noch während du über diesen Jemanden sprichst, tritt er unerwartet in dein Leben. Es fühlt sich an wie Tanzen. Wie eine optische Täuschung die man fühlt und nicht sieht.
Gemeinsam setzt ihr die Gesetze der Zeit außer Kraft.
Brecht die Regeln der Physik und es fühlt sich an wie fliegen, nur ohne die Angst aufzuprallen.
Denn nichts scheint dich zu fürchten und doch fürchtest du alles.
Jeder Ort wird zu einem Zuhause, solange man gemeinsam ist.
Und selbst getrennt, bahnen sich die Gedanken ihren Weg zurück in die Zweisamkeit.

Stell dir vor, du triffst jemanden, mit dem sich die Rotationsachse dieser Erde,
auf der wir scheinbar stehen, sich ein ganz klein bisschen weniger schief anfühlt.
Und bleiben wir bei der Physik, die sich so schön und unbedeutend anfühlt in diesem Moment.
Jemanden, der dir Energie schenkt, gegenüber der Anderen, die sie dir nur rauben.
Jemand, der dich mutig macht und inspiriert, dir Wind unter deinen Flügeln gibt und die zeigt,
dass es OK ist man selbst zu sein und das dieses „man selbst“ sogar ganz schön ist.
Jemand, der aufrichtig lacht und mit dir weint.
Dich scheinbar wirklich mag. Für das was du bist.
Mit mehr Fehlern als Unfehlbarkeit.
amelyrose, amely rose, amely-rose, fashionblogger, autumnlook, festival, festivals, festivalfashion, festivaloutfit, bonn, kirschblüten_bonn, allpinkeverything, pink, anzug, altes_rathaus, fashiongirl, lookbook, look, fashionblogger_de, bloggerlife, fashionlook, mode, modeblogger, germanblogger, zara, architecture, amelyrose, amely rose, amely-rose, fashionblogger, autumnlook, festival, festivals, festivalfashion, festivaloutfit, bonn, kirschblüten_bonn, allpinkeverything, pink, anzug, altes_rathaus, fashiongirl, lookbook, look, fashionblogger_de, bloggerlife, fashionlook, mode, modeblogger, germanblogger, zara, architecture, amelyrose, amely rose, amely-rose, fashionblogger, autumnlook, festival, festivals, festivalfashion, festivaloutfit, bonn, kirschblüten_bonn, allpinkeverything, pink, anzug, altes_rathaus, fashiongirl, lookbook, look, fashionblogger_de, bloggerlife, fashionlook, mode, modeblogger, germanblogger, zara, architecture,

Stell dir vor, du triffst jemanden, der dich versteht, ohne dass du etwas sagen musst.
Jemanden, bei dem du dich geborgen fühlst.
Und was es mit euch macht. Ein einziger zeitloser Rausch und das Gefühl, dass alles Möglich ist
und doch, das Genießen des hier und jetzt am schönsten ist.
Stell dir vor, du triffst jemanden, dessen Hand du greifen und durch die Dunkelheit rennen willst.
Zwei Köpfe mit Flausen.
Und zwei Herzen in einem Universum. So unterschiedlich und doch so gleich.

Stell dir vor, du triffst jemanden, der dir gut tut. Einfach nur gut tut.
Jemanden, dem du sagen willst, wie sehr du ihn in dein Leben gesehnt hast, selbst zu Zeitpunkten, an denen ihr euch nicht kanntet. Und doch sind keine Worte der Welt stark und keine Momente schön genug, um diesem Gefühl Ausdruck zu verleihen.
Um auszusprechen, dass du bezweifelst, jemals wieder jemanden wie diesen Jemanden zu finden.
Niemanden wie diesen Jemanden.
Niemanden, der vergleichbar sein könnte.
Vergleichbar schön, vergleichbar kreativ, vergleichbar beflügelnd, vergleichbar befreiend.
Revolution im Herzen und Kopf und dennoch die reine Harmonie.
Immer ein bisschen glücklicher mit – immer ein bisschen verlorener ohne.
Diesen Jemanden. Ohne den du nicht mehr möchtest.

Stell dir vor, du triffst jemanden.
Du triffst diesen Jemanden.

Und jetzt stell dir vor, dieser Jemand ist noch nicht bereit dafür.
Noch nicht bereit für
Dich.
amelyrose, amely rose, amely-rose, fashionblogger, autumnlook, festival, festivals, festivalfashion, festivaloutfit, bonn, kirschblüten_bonn, allpinkeverything, pink, anzug, altes_rathaus, fashiongirl, lookbook, look, fashionblogger_de, bloggerlife, fashionlook, mode, modeblogger, germanblogger, zara, architecture,

amelyrose, amely rose, amely-rose, fashionblogger, autumnlook, festival, festivals, festivalfashion, festivaloutfit, hippie, boho, summeroutfit, hippieoutfit, festivallook, festivalstyle, fashiongirl, lookbook, look, fashionblogger_de, bloggerlife, fashionlook, mode, modeblogger, germanblogger, zara, architecture, burgeltz, eltzcastle, casleeltzamelyrose, amely rose, amely-rose, fashionblogger, autumnlook, festival, festivals, festivalfashion, festivaloutfit, hippie, boho, summeroutfit, hippieoutfit, festivallook, festivalstyle, fashiongirl, lookbook, look, fashionblogger_de, bloggerlife, fashionlook, mode, modeblogger, germanblogger, zara, architecture, burgeltz, eltzcastle, casleeltzBei diesem Beitrag handelt es sich um Werbung.
Zu erst einmal – das mit dem Ohrwurm, den ihr beim lesen des Blogtitels bekommt – gern geschehen. Sorry not sorry.
Wobei ich ehrlich zugeben muss, so richtig zur Burg gewalkt bin ich weder in den Overknees, noch in den Highheels, was nicht an den Schuhen lag. Es wird Zeit für etwas realtalk. Denn seit mein Alltag aus schönen Pinterestbildern bestaunen, oder mein Frühstück perfekt und instagrammable farblich sortieren besteht, habe ich den Bezug zur Realität verloren.
Burg Eltz (die tolle Burg im Hintergrund) steht schon seit über einem Jahr auf meiner Shooting-Liste. Dieser Ort sprengt regelmäßig diverse Like-Rekorde auf Instagram und liegt bei mir gefühlt um die Ecke. Wieso war ich nochmal bis jetzt nicht dort?
Nun gut, endlich ging die Shootingreise doch in das schöne Rheinland-Pfalz (ok, ich war noch nie zuvor in diesem Bundesland und behaupte jetzt einfach mal, dass es dort schön ist. Würde sonst echt doof klingen und den Lesefluss unterbrechen). Aber eins verrate ich euch, so instagrammable ist die Burg nicht. Nichts da von wegen, kurz hin fahren, sich vor dem Burgtor schön in Szene setzen, alles menschenleer und unproblematisch, zack ein tolles Bild und Instagram-Like-Rekorde werden gesprengt. Nein!
Denn zur Burg muss man 20 Minuten gehen…einen steilen Berg runter…das ginge ja alles noch, müsste man den danach nicht wieder hoch kriechen, puh. Aber ich kann Euch beruhigen, denn in den Öffnungszeiten fahren sogar Shuttlebusse zur Burg.
Tja, nur hatte ich dieses Glück nicht!
Dieses „Gehen“ ist ja so Zweitausendundsiebzehn, das habe ich als Fashionbloggerin irgendwie fast schon verlernt. Und obwohl sowohl Boots als auch Heels unfassbar bequem sind, keine zehn Pferde kriegen mich damit durch einen Wald getrampt – bei Regen-den steilen Berg runter.
amelyrose, amely rose, amely-rose, fashionblogger, autumnlook, festival, festivals, festivalfashion, festivaloutfit, hippie, boho, summeroutfit, hippieoutfit, festivallook, festivalstyle, fashiongirl, lookbook, look, fashionblogger_de, bloggerlife, fashionlook, mode, modeblogger, germanblogger, zara, architecture, burgeltz, eltzcastle, casleeltzamelyrose, amely rose, amely-rose, fashionblogger, autumnlook, festival, festivals, festivalfashion, festivaloutfit, hippie, boho, summeroutfit, hippieoutfit, festivallook, festivalstyle, fashiongirl, lookbook, look, fashionblogger_de, bloggerlife, fashionlook, mode, modeblogger, germanblogger, zara, architecture, burgeltz, eltzcastle, casleeltzI’m walking
Beide Modelle sind aus dem online Fashionstore I’m walking und zeigen die große Auswahl sehr gut. Ihr findet dort was das modische Herz begehrt und mehr als genug traumhafte Exemplare um die Kapazität im Schuhschrank auf eine harte Probe zu stellen.
Egal ob wundervolle Designer Heels oder hochwertige Gummistiefel (die sich bei meiner Trip doch besser geeignet hätten) im Shop gibt es alles. Boots, Pumps, Sneaker und pssst nicht nur Schuhe findet Ihr dort.
Und wer noch mehr Motivation braucht, sich durchzuklicken – die neue Frühlingskollektion ist einfach nur bezaubernd.

Ich trage die Tom Tailor Overknees in einer braunen Lederoptik und bin absolut verliebt. Wer mir länger folgt, der merkt, dass ich meine Knie ungern zeige und seit Jahren auf der Jagd nach DEM Overkneestiefel bin. Ich habe mein Traummodel gefunden!
Das Innenmaterial, sowie das Außenmaterial ist so unfassbar weich und schmiegt sich dem Bein perfekt an. Der Schnitt ist einfach nur ein Traum und passt auch etwas stämmigeren Beinchen, wie meinen, perfekt.
Ich habe mich absolut in die used-Optik verliebt und finde es toll, dass ihr den Schuh als Overknee tragen könnt oder umgeschlagen als Stiefel.
Ein weiteres Highlight ist, dass ihr hier einen wundervollen Blockabsatz habt. Mein Tipp für alle die sich ein schönes, langes Bein zaubern wollen, aber nicht ganz sicher auf hohen Hacken sind. Blockabsätze sind einfach nur super bequem und man kann die Stiefel wirklich den ganzen Tag tragen.

Insider-Tipp: Die Stiefel sind gerade im Sale und ihr bekommt sie für den halben Preis und kosten (aktuell) nicht mal 40 Euro, schlagt also zu! Ich werde mir auch noch ein zusätzliches Paar gönnen. Zur Sicherheit 😉
amelyrose, amely rose, amely-rose, fashionblogger, autumnlook, festival, festivals, festivalfashion, festivaloutfit, hippie, boho, summeroutfit, hippieoutfit, festivallook, festivalstyle, fashiongirl, lookbook, look, fashionblogger_de, bloggerlife, fashionlook, mode, modeblogger, germanblogger, zara, architecture, burgeltz, eltzcastle, casleeltzamelyrose, amely rose, amely-rose, fashionblogger, autumnlook, festival, festivals, festivalfashion, festivaloutfit, hippie, boho, summeroutfit, hippieoutfit, festivallook, festivalstyle, fashiongirl, lookbook, look, fashionblogger_de, bloggerlife, fashionlook, mode, modeblogger, germanblogger, zara, architecture, burgeltz, eltzcastle, casleeltzamelyrose, amely rose, amely-rose, fashionblogger, autumnlook, festival, festivals, festivalfashion, festivaloutfit, hippie, boho, summeroutfit, hippieoutfit, festivallook, festivalstyle, fashiongirl, lookbook, look, fashionblogger_de, bloggerlife, fashionlook, mode, modeblogger, germanblogger, zara, architecture, burgeltz, eltzcastle, casleeltzIn meinem zweiten Look trage ich die zauberhaften Pumps von Guido Maria Kretschmer. Was ich am meisten an den Heels liebe, ist die elegante Farbkombi, zu allem und jeder Farbe kombinierbar. Es gibt mit dem Schuh einfach keine Fashion-No-Gos!
Gleichzeitig ist das gestreifte Muster am Riemchen ein absoluter Hingucker, der zusätzlich Halt und eine enormen Tragekomfort garantiert.
Die Lackschuhe sind mein heimlicher Favorit und Summermusthave, was vielleicht auch an der aufregend schönen Form liegt. Der Preis ist für einen so schicken Schuh absolut in Ordnung. Und wie cool ist es, sagen zu können „ich habe ein Designer-Schuhpaar im Schrank“.

Ich fand es besonders spannend, zwei so unterschiedliche Looks schaffen zu können und genau das finde ich am Shop auch empfehlenswert. Es ist wirklich für jeden (Mann, Frau, Kind) etwas und für jede Stilrichtung.
Schaut vorbei, tobt euch aus und vor allem – Burg Eltz ist absolut einen Besuch wert! Nicht nur für schöne Instagram Bilder. 😉

*danke I’m walking für die tolle Zusammenarbeit
amelyrose, amely rose, amely-rose, fashionblogger, autumnlook, festival, festivals, festivalfashion, festivaloutfit, hippie, boho, summeroutfit, hippieoutfit, festivallook, festivalstyle, fashiongirl, lookbook, look, fashionblogger_de, bloggerlife, fashionlook, mode, modeblogger, germanblogger, zara, architecture, burgeltz, eltzcastle, casleeltzamelyrose, amely rose, amely-rose, fashionblogger, autumnlook, festival, festivals, festivalfashion, festivaloutfit, hippie, boho, summeroutfit, hippieoutfit, festivallook, festivalstyle, fashiongirl, lookbook, look, fashionblogger_de, bloggerlife, fashionlook, mode, modeblogger, germanblogger, zara, architecture, burgeltz, eltzcastle, casleeltz